Allgemeine Geschäftsbedingungen für digitale Vermittlungs-Dienstleistungen (AGB)

von social-fanclick.com

Spike-Marketing GmbH, Ostpreußen-Str. 12a, 65207 Wiesbaden

 

Social-Fanclick ist ein Dienstleister der sich darauf spezialisiert hat, Social Media Plattformen wie z.B. Facebook, Instagram oder Youtube von Unternehmen oder Privatpersonen zu betreuen.

Das Ziel ist, die Bekanntheit und die Beliebtheit derer Auftritte in den jeweiligen Plattformen zu steigern. Es besteht aber keinerlei Zusammenarbeit oder sonstige Art von Geschäftsbeziehungen zu den jeweiligen Plattformen, für die Social-Fanclick eine Dienstleistung im Bereich Social Media durchführt.

Die Dienstleistungen, die man auf Social-Fanclick erwerben kann, dienen letztendlich für einen einmaligen oder schnellen Zuwachs an neuen Besuchern oder auch Fans. Eine Bewerbung durch Social-Fanclick erfolgt durch eine Konzeption und professionelle Erstellungen eines Social Media Auftritts. Social- Fanclick bietet natürlich auch eine langfristige Zusammenarbeit oder nur Betreuung des jeweiligen Social Media Kanals an.

 

1.Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

1.1 Spike-Marketing, Ostpreußenstraße 12a, 65207 Wiesbaden (Projekt „Social-Fanclick“).

Für eine ausführliche Geschäftsbeziehung zwischen Social-Fanclick und dem Vertragspartner (Kunde) gelten ausschließlich die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Vertragspartners werden nicht anerkannt, es sei denn, Social-Fanclick stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich oder per Email zu.

1.2 Der Verbraucher gilt als Person im Sinne des § 12 BGB, d. h. natürliche Personen, die  das Rechtsgeschäft zum Zweck abschließen, der weder gewerblicher oder selbstständiger Tätigkeit im beruflichen zugerechnet werden kann. Bei anderen Fällen handelt es sich bei den Kunden um Unternehmen gemäß § 14 BGB. Wenn es sich bei dem Vertragspartner um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist der Gerichtsbezirk des Landgerichts Wiesbaden für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Vertragspartner (Kunden) und Social-Fanclick.

 

2.Leistungsgegenstand

2.1 Wenn nichts anderes mit dem Vertragspartner vereinbart wurde, bietet Social-Fanclick Leistungen für die Social Media Plattformen der Firmen Facebook, YouTube, Instagram, Google Play Store, iOS, Google+, Twitter, Soundcloud, Vimeo, Vine, Pinterest und allen weiteren gängigen Social Media Kanälen an.

2.2. Der Leistungsgegenstand von Social-Fanclick ist zu einen eine Dienstleistung „Bewerbung“, als auch eine Konzeption und professionelle Erstellung des Social Media Auftritts. Dies kann anhand eines Schiebebalkens ausgewählt werden. Social Fanclick bietet eine solche digitale Vermittlungs-Dienstleistung für Unternehmen, Privatpersonen oder auch für Werbedienstleister an.

 

2.3 Ein großer Teil der Diensleistungen und die Zusammenarbeit mit Social Fanclick ist der Zuwachs an neuen Users „Fans“ in allen gänigen Social Media Plattformen zu vermitteln. Dies ist einmalig möglich oder auch langfristig anhand einer professionellen Betreuung der Social-Fanclick.

2.4 Die Auslieferung oder auch „Liefernachweis“ kann n der Regel nur über den Zählerstand erfolgen, der durch unser System festgehalten wird. Es sei denn, es wurde mit Social-Fanclick etwas anderes vereinbart „schriftlich“ oder per Email. Social-Fanclick hat keinen Einfluss auf Kommentare, Bewertungen, Nachrichten oder sonstige Aktivitäten, die als Begleiterscheinung – also nicht als Resultat der Dienstleistung von Social-Fanklick – auftreten.

2.5 Während einer Dienstleistung, oder nach einer Vermittlung, kann es zu einem Rückfall von Fans kommen. Social Fanclick liefert aus diesem Grund einen bestimmten Anteil an Fans mehr aus. Durch den Entlike Schutz von Social-Fanclick, sind Sie für 3 Monate auf der sicheren Seite. In diesem Zeitraum, garantiert Social-Fanclick eine Gewährleistungsfrist.

2.6 Bei den vermittelten Fans von Social-Fanclick handelt es sich ausschließlich um Deutsche oder Internationale Fans (Profile). Dies ist abhängig vom ausgewählten Fan-Paket, was Sie unter social-fanclick.com auswählen können. Bei Internationalen Fans, kann es im Extremfall auch um 90% aus einem einzelnen Land handeln. Leider können wir es auch nicht ausschließen, dass inaktive Nutzer unter diesen Profilen vorhanden sind.

2.7 Stellt der Vertragspartner Inhalte wie  z.B. Grafiken,Bilder,Texte,Videos oder Links für die Social- Media- Dienstleistung zur Verfügung, ergibt sich daraus keinerlei Gebührenanspruch seitens des Kunden.

2.8 Social-Fanclick steht nicht in der Pflicht, Daten der Vermittlung oder Originaldaten herauszugeben. Das kann auf Wunsch des Vertragspartner nur gegen eine Entgeltzahlung, welche gesondert erbracht werden muss.

 

3. Bedingungen für die Erbringung der Leistung

3.1 Um eine erfolgreichen Vermittlung  der Leistung zu erbringen, hat der Kunde die korrekte URL zu übermitteln und Einstellungen seines zu bewerbenden Social Media Kanals so einzurichten, dass die Dienstleistung  durch Dritte, in diesem Fall ist das Social-Fanclick, reibungslos möglich ist. Das beinhaltet auch die öffentliche Freischaltung von Beiträgen. Dort müssen die Abonnenteneinstellungen auf öffentlich geschaltet sein .Bei Einstellungen zu Alters- und Länderbeschränkungen sollten diese nicht aktiv sein. Für die Bewerbung der Fanseite in Facebook ist eine Vermittlung mit der Kategorie Musiker/Band nicht möglich. Dies muss während einer Vermittlung auf einer anderen Kategorie geschaltet sein. Nach Abschluss der Dienstleistung, kann dies problemlos abgeändert werden. Das selbe gilt auch für YouTube, Instagram und anderen sozialen Plattformen. Es darf keine Länder/Alters oder sonstige Einschränkungen aktiv sein, die eine Auslieferung der Dienstleistung blockieren kann. Sollte der Kunde diese Punkte dennoch nicht einhalten, können wir für keine Gewährleistung garantieren.

3.2 Wenn der Vertragspartner ohne weitere Angaben mehrere Links übermittelt, wird die Leistung nach eigenem Ermessen verteilt. Zusatzoptionen wie z.B. ein Tageslimit wird nur angeboten, wenn dieses speziell und genau auf der jeweiligen Produktseite sowie beim Fan-Paket vermerkt ist. Bei akuter Lieferproblemen (Serverwartung) ist kein Tageslimit möglich. Berücksichtigt werden nur die Bestimmungen der jeweiligen Produktseite. Nach vorheriger Absprache und ggf. Prüfung sind auch andere  Abwandlungen gelten zu machen.

3.3 Sollte der Verdacht bestehen das eine erworbene Dienstleistung missbraucht wird, verstößt der Kunde ganz klar gegen unsere Richtlinien. Likes, Kommentare, Follower sind ausschließlich für den privaten Gebrauch und sollten nicht in die Öffentlichkeit gehen.  

3.4 Der Name des Dienstleisters "Social-Fanclick oder auch Spike-Marketing" darf nicht bei der erworbenen Dienstleistungen erwähnt werden. Uns ist es wichtig die Privatsphäre der Kunden zu schützen. Es handelt sich ausschließlich um eine anonyme Dienstleistung.

3.5 Bitte beachten Sie: Das der Service von Social Fanclick ausdrücklich nicht gedacht ist, um jegliche Art von Votings, Wettbewerben oder dergleichen zu bewerben.

3.6 Fan-Pakete bei Social-Fanclick können auch nach schriftlich getroffener Absprache, in anderer Form erworben werden. Wenn der Vertragspartner solch eine Bedingung hat, ist während eines Bestellprozesses zwingend eine Absprache notwendig. Über das Kontaktformular können Sie den Support per Telefon oder via Email erreichen. Separate Emails oder Sonderwünsche im Kommentarfeld, kann Social-Fanclick unter Umständen nicht berücksichtigen.

3.7 Bei der Vermittlung von Events ist es wichtig, dass der Veranstalter (Kunde), die Bestellung rechtzeitig in Auftrag gibt. Bei kurzfristigen Bestellungen, kann Social-Fanclick eine erfolgreiche Abwicklung nicht garantieren bzw. behält sich vor, den Auftrag abzulehnen. Sollte der Link zum Event durch Änderung, Löschung oder anderen Aktivitäten nicht mehr erreichbar sein, dann kann Social-Fanclick keine Gewährleistung garantieren. Dadurch das eine Kampagne für ein Event fest gebucht wurde, sind Kosten einer bestimmte Höhe entstanden, die Social-Fanclick mit einer neuen Kampagne (Link) nicht abdecken kann. Zusätzlich muss die alte Kampagne storniert werden, wodurch eine Gebühr von 25% fällig wird. (Siehe Absatz 8.5 Abnahme) Es steht also Social-Fanclick vollkommen frei, ob eine neue Kampagne gebucht wird.

3.8 Wenn auf einer von Ihnen gewünschten Dienstleistung bereits Werbung geschaltet ist, empfiehlt Social-Fanclick deren Deaktivierung innerhalb der Abwicklungszeit der Bewerbung.  Andernfalls kann es zu Problemen führen, für die Social-Fanclick ausdrücklich keine Haftung oder Verantwortung übernehmen kann.

3.9 Die durch den Kunden selbst erstellten Social Media Auftritte haben rechtlich zulässig zu sein, eine rechtliche Prüfung oder Haftungsübernahme erfolgt durch Social-Fanclick nicht. Jedoch behält sich Social-Fanclick vor, die Bewerbung bestimmter Inhalte abzulehnen. Dazu gehören 

  • Illegales
  • Rassismus, Faschismus, extremer Speziesismus
  • Sämtliche FSK 18 Inhalte
  • Wettbewerbe, Votings, Gewinnspiele
  • Glücksspiel, Wetten, Trading/Wertpapierhandel
  • Pharma- und Rüstungsindustrie
  • Tlw. Videospiele
  • Offensichtlich gewaltverherrlichende Inhalte
  • Nach Absprache: politische oder religiöse Inhalte
 
Jedoch behält sich Social-Fanclick vor, Aufträge abzulehnen bei bestimmten Inhalten.

 

4. Vertragsabschluss und Bestellvorgang

4.1 Die Abbildungen der Produkt-Pakete im Onlineshop von Social-Fanclick stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Abgabe eines Auftrages dar. Bei allen Paketen oder auch Dienstleistungen gelten die Bestimmungen der Produktbeschreibung in unserem Webshop bzw. auf der bereitgestellten Email, die der Vertragspartner an die hinterlegte Email Adresse gesendet bekommt. Die URL Adressen der Produkte können ggf. Abweichen und sind rechtlich nicht bindend. Irrtümer bleiben unter Vorbehalt.

4.2 Der Vertragspartner kann im Onlineshop von Social-Fanclick, die gewünschte Dienstleistung auswählen und diese über den Button in dem vorhandenen Warenkorb sammeln. Über den Button „jetzt bestellen“ gibt der Kunde  einen verbindlichen Auftrag zum Kauf des Warenkorbinhaltes ab. Vor dem Absenden des Auftrages, sollte der Vertragspartner die Daten nochmals einsehen, ändern, löschen bzw. alles kontrollieren.

4.3 Der Vertragspartner hat bei der seiner Bestellung seine vollständigen Daten für die korrekte Abwicklung des Auftrages zu übermitteln. Social-Fanclick ist rechtlich dazu verpflichtet, eine vollständige und gültige Adresse des Kunden auf der Rechnung auszuweisen. Die Kundendaten des Vertragspartner werden streng vertraulich behandelt. Auf Wunsch können diese nach Abschluss der Dienstleistung gelöscht werden. Mit der Bestellung gibt der Kunde unter Bezug unserer AGB´s ein verbindlichen Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab.

4.4 Der Kunde erhält nach Auftragseingang eine automatische Bestätigungsmail, welche den Auftrag nochmals aufführt und unter dem Punkt „invoice“ findet der Kunde seine Rechnung, die er via PDF öffnen und anschließend ausdrucken kann. Die Bestätigungsmail dient lediglich nur dazu, dass die Bestellung bei Social-Fanclick eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Erst mit der Bestätigung des Geldeingangs bei Social-Fanclick kommt der Vertrag zwischen dem Vertragspartner und Social-Fanclick zustande. Der Start der Kampagne wird separat per Email an den Kunden verschickt. Ab diesem Zeitpunkt, ist ein Start innerhalb von 24 Stunden vorgesehen. Bei Regelfällen von Serverproblemen oder sonstige Wartungen, kann es auch zur Verzögerungen bis zu 3 Werktagen kommen.

4.5 Support und Kontakt von Social-Fanclick. Auf Kundenanfragen bzgl. Ihrer Bestellung antwortet die Firma Socia-Fanclick innerhalb von 3 Werktagen. Hier ist es wichtig das der Kunde seine Auftragsnummer im Betreff mitteilt, um die Anfrage sicher und schnell zu beantworten. Die hauptsächliche Kommunikation zwischen Kunden und Social-Fanclick erfolgt über Email. Die Firma Spike Marketing GmbH, Ostpreußenstrasse 12a, 65207 Wiesbaden bietet selbstverständlich auch einen Telefonsupport an, dieser ist von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr zu erreichen. Die Betreuung des Kunden muss im Verhältnis zur erbrachten Dienstleistung stehen und sollte Letztere nichts weiter überschreiten

 

5. Zusicherung von Social-Fanclick bei der Steigerung der Fan-Anzahlen

5.1 Bei der Dienstleistung von Social-Fanclick, die sich für die Steigerung  an neuen Fans für Sozialen Plattformen befassen, handelt es sich um eine digitale Werbedienstleistung/Vermittlung und nicht um einen Verkauf von Fans oder Freunden.

5.2 Es kann leider nicht garantiert werden, dass Social-Fanclick dem Kunden eine konkrete Anzahl von Fans ausliefern kann. Social-Fanclick bemüht sich aber stets, dass Ziel des Kunden in voller Zufriedenheit zu erfüllen und ist bereit eine entsprechende Absicherung zu geben: Sollte das vereinbarte Ziel nicht erreicht werden, ist Social-Fanclick dazu bereit, einen dementsprechenden Nachlass zu geben.

5.3 Social-Fanclick hat das Recht, Aufträge abzulehnen, wo der Verdacht besteht, dass zuvor eine Dienstleistung über einen anderen Anbieter erworben wurde.

5.4 Sollte eine Unterschreitung der Lieferzeit oder eine Mehrlieferung auftreten, sind dies kein Mängelgründe. Wenn aber die Lieferdauer überschritten wird und das zugesicherte Ziel wird dadurch nicht erreicht, besteht ein Anspruch auf eine Teil-Rückerstattung für den Kunden  Dem Vertragspartner muss bewusst sein, dass ein Wunsch auf Abbruch unter Umständen nicht möglich ist. Wenn 55% der Dienstleistung bereits erfolgreich vermittelt wurden, ist es zu hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr erfüllbar, die Dienstleistung abzubrechen.

5.5 Social Fanclick gewährleistet nur bis 1.000 Instagram Follower pro Profil! Wenn der Kunde mehr als die angegebene Bestellmenge für seinen Instagram Account bestellt, dann haftet nicht Social Fanclick, sondern der Kunde für die verlorene Menge an Follower/Abonnenten. Eine Nachträgliche Rückerstattung greift in diesem Fall nicht. Es handelt sich ausschließlich um reale Personen/Profile und können deshalb nicht als dauerhaften Gewinn garantiert werden.

 

6. Vertragslaufzeit, Kündigung

6.1 Die Dienstleistungen auf Social-Fanclick können einzeln in Auftrag gegeben werden. Sollte aber eine dauerhafte Betreuung gewünscht sein, ist dies nach Absprache mit Social Fanclick ebenfalls möglich.

6.2 Wenn es sich um eine Vertragslaufzeit handelt, dann hat der Kunde die Möglichkeit, das Vertragsverhältnis mit einer Kündigungsfrist von 7 Tagen zum Monatsende, per Email oder Einschreiben zu kündigen.

6.3 Sollte bei Social-Fanclick nichts anderes vermerkt sein, dann handelt sich es sich ausdrücklich immer um einmalige Dienstleistungen, die erworben werden kann. Bei einem einmaligen Kauf auf social-fanclick.com wird kein Abonnement oder eine Vertragslaufzeit abgeschlossen.

 

7. Vergütung, Rechnungslegung

7.1 Die Vergütung und alle öffentliche Preise auf social-fanclick.com verstehen sich inklusive der jeweils gesetzlichen Umsatzsteuer. (Gilt auch für Angebote oder Stundenvergütungen).

7.2 Bei einer Vertragslaufzeit erfolgt die Rechnungslegung durch Social-Fanclick. Alle offenen Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen zur Zahlung fällig. Die erste Rechnung muss im Wege der Vorauskasse gezahlt werden.

7.3 Vorschusszahlungen oder Teilzahlungen nach Erreichen eines bestimmten Limits von 25% sind innerhalb von 7 Tagen fällig.

7.4 Bei Kreditkartenzahlungen hält sich Social-Fanclick das Recht vor eine Bestätigung des Kunden per Email oder Telefon vor Beginn der Leistung einzuholen. Eine Rückerstattung erfolgt aufgrund Betrugsverdacht nicht auf die Kreditkarte.

 

8. Abnahme

8.1 Der Vertragspartner ist soweit einschlägig zur Abnahme der erbrachten Leistung verpflichtet, sofern die Dienstleistung,  den vertraglichen Anforderungen entsprechen. Eine Abnahme ist in Textform (§ 126 BGB) zu erklären.

8.2 Der Liefer- oder auch Leistungsnachweis sind die Belege von Social-Fanclick, die vor Beginn der Kampagne und zum Abschluss, anhand Screenshots des Zählerstands erstellt werden. Sollte ein Zählerstand nicht zu diesem Zeitpunkt einsehbar sein, erfolgt der Nachweis über entsprechende Webseiten / Analyse-Tool oder PDF Dokumente. Der Kunde hat zu beachten, dass Likes, Kommentare oder andere Pakete, die während der Abwicklungszeit der Dienstleistungen hinzukommen, nicht zwangsläufig auf letztere zurückzuführen sind. Besonders nach Abschluss der Kampagne, können Reklamationen hinsichtlich der erbrachten Dienstleistung nicht berücksichtigt werden, wenn sich aus den Nachweisen von Social-Fanclick ergibt, dass die vertraglichen Leistungen erbracht wurden. Wenn eine Bewerbung der Fanseiten aufgrund höherer Gewalt nicht abgeschlossen werden können, kann keine Rückerstattung erfolgen, insofern vor Eintreten der Ausliefer-Schwierigkeit bereits geliefert wurde.

8.3 Ausgelieferte Fans oder abgeschlossene Dienstleistungen können nicht entfernt oder Rückgängig gemacht werden. Ausgeschlossen sind Bewertungen für Google+ oder Bewertungen für Facebook.

8.4 Social-Fanclick hält sich bei nicht durchführbaren Nischendienstleistungen eine Rückerstattung bzw. Teil-Erstattung vor.

8.5 Bei Rückerstattung fallen 25 % Bearbeitungskosten aufgrund Auftragsrücknahme an.

 

9. Rechteeinräumung

9.1 Wenn die Arbeiten von Social-Fanclick urheberrechtlichen Schutz genießen, gelten die folgenden Bestimmungen.

9.2 Social-Fanclick übermittelt dem Vertragspartner eine zeitliche und örtliche im Rahmen der gesetzlichen Schutzfrist unbeschränktes Recht zur körperlichen und unkörperlichen Nutzung der jeweiligen Werke. Bei der möglichst umfassende Verwertung der Werke im Rahmen des vereinbarten Nutzungszwecks, gehen die Parteien davon aus, dass der Kunde möglichst nur einen Nutzungszwecks beabsichtigt.

9.3 Der Vertragspartner hat die Möglichkeit nach diesem Vertrag eingeräumten Recht ganz oder teilweise auf Dritte übertragen, ohne das eine Zustimmung von Social-Fanclick von Nöten ist.

 

10. Verantwortung für Social Media Auftritte

10.1 Social-Fanclick kann keine Haftung für Folgen, die sich aus den Rechtsbeziehungen auf der einen Seite zwischen dem Kunden und den Fans oder den jeweiligen Plattformen, übernehmen. Das selbe gilt auch für die Rechtsbeziehung zwischen Plattformen-Betreiber und dem Kunden.

10.2 Alle erstellte online Auftritt in den Sozialen Netzwerken haben rechtlich zulässig zu sein, eine rechtliche Prüfung oder sonstige Haftungen erfolgen durch Social-Fanclick nicht.

Social-Fanclick hält sich aber jedoch das Recht vor, die Bewerbung bestimmter Inhalte abzulehnen.

Dazu gehören:

Rassismus, Sämtliche FSK 18 Inhalte, Wettbewerbe, Votings, Gewinnspiele, Glücksspiel, Wetten oder sonstige Teilnahmen, wodurch eine Person Nutzen daraus ziehen kann; Unter anderem auch Gewalt verherrlichte Inhalte; Politische und religiöse Inhalte.

Social-Fanclick behält sich das Recht vor, auch andere Inhalte oder Anderes abzulehnen.

10.3 Sollte eine Rechtsverletzung zu Stande kommen, da die bereitgestellten Inhalte des Kunden Rechtsverstöße in Anspruch nehmen, dann verpflichtet sich der Kunde, Social-Fanclick von jeglicher Haftung frei zu stellen und die entsprechenden Kosten zu ersetzen. Eine Rechtsprüfung der Inhalte kann durch Social-Fanclick nicht erfolgen.

10.4 Social-Fanclick kann bei Google Bewertungen nur bis 25 Stück Gewährleistung anbieten. Alles was darüber hinaus geht, dafür haftet der Kunde. Unter anderem ist es die Entscheidung von Social-Fanclick, ob der Auftrag ausgeführt wird oder nicht. Negative Bewertungen werden nicht vermittelt und kann man bei Social-Fanclick nicht erwerben. Es geht lediglich nur darum eine verlorene Stimme dazu zugewinnen, die man in der Vergangenheit durch einen Kunden nicht erhalten hat. 

 

11. Haftung von Social-Fanclick, Gewährleistung

11.1 Für eine Haftung von Social-Fanclick auf Schadenersatz gelten unbeschadet oder sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsschlüsse und Begrenzungen.

11.2 Social-Fanclick haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

11.3 Social-Fanclick haftet für leicht entstandene oder fahrlässige Verletzungen von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung das Erreichen des Vertragsziels gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten , deren Ausführung ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haftet Social-Fanclick jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Social-Fanclick haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

 

11.4 Leben, Körper und Gesundheit gelten nicht bei Verletzung vorstehender Haftungsbeschränkungen. Für ein Manger nach Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

11.5 Social-Fanclick haftet darüber hinaus nicht für Löschungen oder sonstige negativen Auswirkungen auf die Suchmaschinenplatzierung.  Der Kunde hat dieses Risiko zu tragen, welches er mit dem Erwerb unserer Dienstleistung ausdrücklich akzeptiert.

 

11.6 Wenn die Haftung von Social-Fanclick ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt das auch nur für die persönliche Haftung von Arbeitnehmer, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

11.7 Gewährleistung der Social-Fanclick richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

12. Folgen des Widerrufs:

12. 1 Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von einem Grund Ihren Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Der Kunde stimmt am Ende des Bestellvorgangs der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist ausdrücklich zu. Er nimmt zur Kenntnis, dass das Widerrufsrecht mit Beginn der Ausführung des Vertrages erlischt.

 

Um Ihren Vertrag zu widerrufen, informieren Sie uns Spike-Marketing,

E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mittels einer eindeutigen Erklärung z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail über Ihren Entschluss. Sie können hier das beigefügte Muster-Widerrufs-Formular verwenden, welches jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung zur Ausübung des Widerrufsrechts vor Fristablauf absenden.

Spike-Marketing, Ostpreußenstrasse 12a, 65207 Wiesbaden

E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie

es zurück – (*)= Unzutreffendes bitte streichen)

An

Spike-Marketing,

Ostpreußenstraße 12a,

65207 Wiesbaden

E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir  den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der

folgenden  Vermittlung der Erbringung der folgenden digitalen Dienstleistung:

Bestellt am /erhalten am  ___________________________________

Name des/der Verbraucher(s) ____________________________________

Anschrift des/der Verbrauchers ___________________________________

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

12.2 Geld-zurück-Garantie

Sofern noch keine Dienstleistung durchgeführt wurde, kann der Kunde sein Anspruch auf das Widerrufsrecht nehmen. Sobald die Dienstleistung beginnt, verfällt dies. Sollte es dennoch Lieferprobleme geben oder es treten während einer Vermittlung Lieferschwierigkeiten auf, wird Social-Fanclick eine angemessene Teilrückerstattung bereitstellen.  Auch bei Unzufriedenheit ist Social-Fanclick stets bereit für alle Beteiligten eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Bitte beachten Sie, dass Zählungen wie bei YouTube oder Google Playstore verzögert werden kann.

12.3 Vertraulichkeit, Datenschutz

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

 

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Mailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbys, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

 

12.4 Diskretion

Alle Daten des Kunden werden streng vertraulich behandelt. Social-Fanclick wird auch niemals mit den Social Media Auftritten des Vertragspartners werben. Die Daten der Käufer werden nur soweit wie zwingend notwendig an Dritte weitergegeben.

 

13. Schlussbestimmungen, Schriftform, Vertragssprache

13.1 Auf Verträge zwischen Social-Fanclick und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

13.2 Die Sprache der Vertragssprache ist Deutsch. Nach Absprache ist die gegen eine Entgeltzahlung Diese auch übersetzbar.

13.3 Der Vertragstext wird durch Social-Fanclick gespeichert und sendet dem Kunden eine Bestell-Bestätigung mit Widerrufsrecht und AGB per Email zu. Die AGB kann der Kunde jederzeit auch in unserem Shop auf social-fanclick.com direkt einsehen und ausdrucken. Alle bisherigen Bestellungen des Kunden, können im Kunden-Login eingesehen werden, soweit ein Kundenkonto registriert wurde.

Stand: Januar 2016

 

 

 

 

 

Social-Fanclick GmbH hat 4,94 von 5 Sterne | 1846 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Diese Internetseite verwendet Cookies um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Um mehr über Cookies zu erfahren, wie sie benutzt werden und wie Sie gelöscht werden können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.